Forum des PeuplesTous ensemble pour construire un monde juste et solidaire ! Contre-sommet africain au G8 - 4ieme �dition
 

4ième édition

La société civile africaine

La société civile africaine

Déclaration sur la répression des immigrants africains.

Des résistances aux alternatives...

Le marché des peuples

Fiche d’inscription

Programme du 4ème Forum des Peuples

Contact & partenaires


Déroulement du forum

LE FORUM DES PEUPLES : UN FACTEUR D’INTEGRATION POPULAIRE

LA LUTE POUR UN MONDE ALTTERNATIF PLUS JUSTE.

Pour une alternative de développement agricole au Mali

Le Journal du Forum des Peuples de Fana

Communications du Forum

Portraits de participants

Album photos

Revue de presse


L’après forum des peuples de fana

Point de presse du FSM Bamako 2006


Ein Treffen in einem schwierigen ökonomischen Kontext

Une rencontre dans un contexte économique difficile français
Meeting under difficult economic circumstances English
Um Encontro Em Um Contexto Econômico Difícil Português

Das Forum des peuples läuft in einem für Mali schwierigen ökonomischen Kontext ab. Die Bedrohung durch Hungersnot ist sehr präsent aufgrund der unzureichenden Pluviometrien und der Invasion der Heuschrecken anlässlich der letzten landwirtschaftlichen Kampagne. In Gleneagles, beim G8-Gipfel, haben die Staatschefs der acht reichsten Länder der Welt (USA, Grossbritannien, Japan, Deutschland, Kanada, Frankreich, Russland und Italien) den Kampf gegen die Armut in Afrika auf die Tagesordnung gesetzt. Das ist eine Gelegenheit, sie an die grundlegenden Widersprüche ihrer Worten und Taten zu erinnern, an ihre Unterstützung der liberalsten Politik welche gerade dazu beiträgt, die Misere der Bevölkerung zu verschärfen. Die angekündigte Tilgung der Schulden Malis dürfen nicht die Milliarden von Francs CFA vergessen machen, die schon zurückgezahlt wurden und die auf Kosten der Menschen und sozialen Einrichtungen gegangen sind, wie z.b. Bildung, Gesundheit, Zugang zu Trinkwasser, Elektrizität, Telekommunikation, Transport...

Angesichts dieser Ankündigung versucht das Forum des peuples Alternativen zu konstruieren, welche sich in dem Interesse der Bevölkerung ausdrücken, einen Anspruch auf die Berücksichtigung ihrer Ängste und Nöte in den durch unsere Regierungen initiierten Plänen, Programmen und Entwicklungspolitiken zu erheben.

Dieses Forum hat sich zum Ziel gesetzt, die Kapazitäten der Assoziationen und Organisationen der Zivilgesellschaft zu erweitern, speziell der bäuerlichen Strukturen, die am meisten von den verheerenden Folgen der Anwendung des Neoliberalismus auf die nationale Ökonomie und auf den internationalen Handel berührt werden.

I. L. Keïta (Le Scorpion)

 
Forum des Peuples 2005 - Fana, Mali.
Coalitions des Alternatives Dette et Développement (CAD-Mali)

Contact : contact ATr forumdespeuples.org